Apfel-Pekan-Kuchen

Apfel-Pekan-Kuchen

Winterlicher, sehr saftiger und schneller Rührkuchen mit Äpfeln und NuZz-Pekannüssen

Man braucht

  • 160g brauner Rohrohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200g neutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 3 Eier
  • 150g Dinkelvollkornmehl
  • 80g Weizen- oder Roggenmehl
  • 1,5 Tl Weinsteinbackpulver
  • 1 Tl Zimt
  • etwas geriebenen Muskat
  • etwas gemahlenen Kardamom
  • eine Prise Salz
  • 40g grob gehackt NuZz-Pekan mit Ahornsirup, Zimt und Kardamom
  • 30g grob gehackte Mandeln (ungeschält)
  • 4 große Äpfel

Für den Guß und Deko

  • 80g Zucker
  • 30g Butter
  • etwas Sahne
  • ein paar ganze NuZz-Pekan mit Ahornsirup, Zimt und Kardamom

 

Die Äpfel schälen und in ca. 1cm große Stücke schneiden. Den Rohrohr- und den Vanillezucker mit dem Öl lange mit dem Handrührgerät schlagen, am Besten bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann die Eier nach und nach unterrühren. Danach das Mehl und das Backpulver mischen und unter die Eiermasse rühren. Zimt, Muskat, Kardamom und Salz zugeben und gut verrühren. Dann die Nüsse und Mandeln unterrühren und zum Schluss die Apfelstücke gut mit dem Teig vermischen.

Alles in eine gefettete Springform geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 170-180°C ca 50-60 min backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für den Guss den Zucker mit der Butter schmelzen, einen Schuss Sahne zugeben und zu zähflüssigem Karamell werden lassen (dauert ein bißchen). Damit den Kuchen verzieren und zum Schluss noch ein paar ganz Pekannüsse darauf verteilen.

 

Pekan-Apfel-Kuchen

 

Comments

Be the first to comment...

Leave a comment
* Your email address will not be published
* Required fields
Please accept cookies to help us improve this website Is this OK? Yes No More on cookies »