Risotto mit Pilzen, Radicchio und Cashews Schwarzwälder Schinken

Risotto mit Pilzen, Radicchio und Cashews Schwarzwälder Schinken

Risotto mit Champignons, Radicchio und rauchigen Cashews Schwarzwälder Schinken von NuZz

Risotto ist wärmend, schmeichelnd und dieses hier ist herzhaft sättigend - echtes Soulfood eben, perfekt für kühlere Tage. Das Risotto ist cremig-sanft, der Radicchio bringt eine bittersüße Note und die Cashews einen rauchig-kräftigen Akzent - wirklich lecker...

Man nehme für 2 Portionen:

  • ca. 120g Risotto-Reis (z.B. Avorio)
  • 500 ml Geflügelfond oder Brühe
  • 1-2 Schalotten oder eine halbe kleine Zwiebel
  • etwas Olivenöl
  • ca. 20g Butter
  • ca. 40g Parmesan (unbedingt frisch gerieben!)
  • Salz 6 Pfeffer
  • 1 Handvoll Champignons
  • etwas Petersilie und/oder Thymian
  • 1 Radicchio
  • 1 Orange
  • 1 El Puderzucker
  • 1-2 EL NuZz Cashews Schwarzwälder Schinken, grob gehackt

 

Die Champignons waschen und in grobe Scheiben schneiden. Die Petersilie hacken. Den Radicchio halbieren (oder vierteln, je nach Größe), die äußeren Blätter entfernen und waschen. Darauf achten, das die Hälften am Stück bleiben. Die Orange auspressen.

Den Fond erhitzen und am Sieden halten.

Die Schalotten klein würfeln und in einem schweren Topf im Olivenöl glasig andünsten, den Reis dazu geben, und ebenfalls, unter Rühren, glasig andünsten.

Dann mit etwas Fond (1 Kelle) angießen und rühren. Man kann auch erst einen Schuß Weißwein zugeben, verdampfen lassen und dann mit dem Fond angießen.

Rühren, bis der Reis den Fond aufgesogen hat und dann wieder eine Kelle Fond zugeben. Dies wiederholen bis der Reis cremig ist, aber noch nicht zu Mus verkocht. Er muß noch körnig sein. Das dauert ca. 30 min. Falls der Fond nicht ausreicht, kann man gegen Ende auch heißes Wasser nehmen.

Dann den Topf von der Platte nehmen und die Butter und den Parmesan kräftig unterrühren, so dass sich die Stärke, die sich nach unten abgesetzt hat, wieder gleichmäßig verteilt.

Den Puderzucker in eine Pfanne geben, die Radicchio-Hälften mit der Schnittfläche nach unten darauf legen und erhitzen. Wenn der Zucker geschmolzen ist, den Saft der Orange zugeben und mit Deckel 3-5 Minuten dünsten.

Die Champignons in etwas Olivenöl kurz und kräftig anbraten, die Petersilie und etw. Salz dazu geben.

Das Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken. (Ich benötige hier kein Salz, da der Parmesan m.E. ausreicht). Die Hälfte der Champignons unter das Risotto mischen. Das Risotto auf Tellern anrichten, die restlichen Pilze darauf verteilen. Den Radicchio dazu legen und das Ganze mit den Cashews bestreuen.

Guten Appetit!

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »