Couscous-Möhren mit Mandeln

Couscous-Möhren mit Mandeln

Dieses orange-leuchtende Gericht geht super schnell, ist eine prima Beilage oder ein kleines Hauptgericht als lauwarmer (oder kalter) Salat, den man auch ins Büro mitnehmen kann.

Man braucht für zwei Personen

  • - ca. 300-400g Möhren
  • - eine Tasse Instant-Couscous
  • - etwas gekörnte Gemüsebrühe, 1/2 Tl gemahlener Koriander, 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer (statt des Korianders und des Kreuzkümmels kann man auch eine Mischung wie Ras el Hanout oder Baharat nehmen, Curry passt auch)
  • - ein paar getrocknete Aprikosen oder getrocknete Datteln
  • - 1 Orange (ausgepresst, wenn die Orange unbehandelt ist auch ein Stück der Schale, mit dem Sparschäler abgeschält)
  • - 1 Handvoll NuZz-Mandeln Oriental (schmeckt auch prima mit den Mandeln Chili-Orange!)

 

Die Aprikosen (oder Datteln) in Scheiben schneiden, die Mandeln grob hacken. Die Möhren schälen und in schräge, dicke Scheiben schneiden. In einem Topf einen Teelöffel Butter erhitzen und die Möhren und die Gewürze (und Salz) zugeben. Ca. 1 Tasse Wasser und die Orangeschale dazugeben. Nach ca. 5 min. etwas gekörnte Brühe und den Saft der Orange dazugeben und die  Möhren fertig dünsten, bis sie weich aber nicht zerkocht sind. Sie dürfen meiner Meinung nach gerne noch etwas Biss haben, (dauert insges. ca. 10 min, abhängig von der Dicke der Scheiben :-). Die Möhren abgießen und die Kochflüssigkeit auffangen.

Das Couscous in eine Schüssel geben, Eine Tasse der heißen Möhrenkochflüssigkeit zugeben und umrühren. Falls nicht mehr genug Flüssigkeit da ist (da verkocht), noch mal etwas Wasser (oder Orangensaft) zur Möhrenkochflüssigkeit zugeben und noch mal aufkochen lassen und dann über das Couscous gießen.

Nach 5 Minuten (bzw. gemäß Packung) etwas Butter unter das Couscous mischen und die Körner lockern. Die Möhren und Aprikosen untermischen. Mit den Mandeln bestreut servieren. Voilà!

Sehr gut passt auch, wenn man Minzeblätter in Streifen geschnitten untermischt.

 

Die Möhren passen z.B. prima als Beilage zu Lammrücken.

Couscous-Möhren

 

 

Kommentare

  1. Antje Gerhold Antje Gerhold

    Liebe Marta,
    das freut mich, dass es geschmeckt hat.
    Herzliche Grüße

    Antje von NuZz

  2. Marta Marta

    Hallo zusammen,

    ich habe heute die Möhren einmal probiert - und bin wirklich begeistert. Die feinen Aromen und die wirklich einfache Zubereitung (in diesem Fall als Beilage) haben das Abendessen zu einem kleinen Festessen werden lassen.

    Zur Sommerzeit habe ich statt getrockneter frische Aprikosen verwendet.
    Daumen hoch und bitte weiter so leckere Rezepte :-)

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »